PNF

PNF

Das Ziel von PNF (propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation) ist es, krankhaft veränderte Bewegungsabläufe wieder einem gesunden Bewegungsmuster zurück zu führen.

In der praktischen Anwendung führt der Therapeut mit dem Patienten ein dreidimensionales physiologisches/gesundes Bewegungsmuster in einer bestimmten Ausgangsstellung (Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage, Vierfüßler Sitz oder Stand) gegen einen angepassten Widerstand aus.

Diese Therapie kann in jedem Fachbereich angewandt werden in dem es um Bewegungen geht z.B. nach:

  • Verletzungen
  • Störungen des Bewegungsapparats
  • Operationen
  • neurologische Erkrankungen ( Schlaganfall/MS/Parkinson usw.)